Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Suchformular

home bmfj jugendinfos Suche

Unerhört

Jonah, 19 Jahre, Niederösterreich.

Jonah möchte gemeinsam mit anderen jungen Menschen ein Kurzfilmprojekt realisieren. Es geht um das Aufeinandertreffen zwischen Gehörlos und Hörend, in Form eines Nachbarschaftskonfliktes. Synopsis: Peter, Mitte 40, ist Dirigent und in eine neue Stadt gezogen. Dort erhofft er sich neue Auftritte zu ergattern. Alles scheint zu laufen, bis eine nerviger basslastiger Lärm aus der Nachbarswohnung über ihn, seine Nerven an die Grenzen treibt. Nach mehreren erfolglosen Versuchen, den Nachbarn zu kontaktieren dringt er in dessen Wohnung ein. Dort trifft er auf Lina. Lina ist eine gehörlose Tänzerin, die Gebärdensprache in Tanz und Musik miteinfließen lässt. Es prallen 2 (musikalische) Welten aufeinander. Missverständnisse heizen den Konflikt an. Die Kommunikation gestaltet sich als herausfordernd, doch schlussendlich finden sie eine gemeinsame Sprache, die den Konflikt zu lösen scheint. Die Themen sind: Musik und ihre Vielfalt, Verständigung, Inklusion und Freundschaft. Das Projekt wird in Wien und Mödling umgesetzt. Das Drehbuch, die Crew und der Cast stehen bereits fest. Jonah möchte mit diesem Film nicht nur unterhalten, sondern auch das Bewusstsein für Gehörlosigkeit und Gebärdensprache fördern.


Ein Service der Österreichischen Jugendinfos | Allgemeine Geschäftsbedingungen  | Datenschutzrichtlinien  | Impressum  | Mitmachen